Forum: German Forum

Das Forum für alle deutschsprachigen Benutzer und DJs!

Bitte beachtet unsere Foren Regeln! Wissenswertes für Einsteiger und Profis findet ihr hier, im deutschsprachigen Wiki! Hier findet Ihr die häufigsten Themen und Hardware Stammtische direkt verlinkt. Bei technischen Problemen, steht Euch auch der deutschsprachige Support für VirtualDJ zur Verfügung !
Informationen zu Version 8 (Build History) (Ältere Build DL) (Version 8 - Video Tutorials) (Handbuch v8) (V8 Video Showcases)
No license User dürfen keine E Mail, Skype, Msn oder sonstige Adressen veröffentlichen.
Sujet Als mobiler DJ: Aktiv-Lautsprecher genügen? - Page: 1
Hi,

Ich hätte eine technische Frage:

Als mobiler DJ braucht mal - vereinfacht gesagt - neben dem Controller noch einen Mixer/Mischpult und das PA-System, oder?
Oder kann man seinen Controller auch einfach nur an ein aktives Boxensystem anschließen - ohne Mischpult? Zuhause an der Anlage mache ich auch nichts anderes: Controller per Audiokabel mit Receiver verbinden und schon habe ich den Sound...

Danke und Grüße
musikzumm

Posté Fri 11 Jan 19 @ 4:54 pm
Welchen Controller nutzt du denn ?
Hast du schon den Kauf einer aktiven PA in Aussicht?
Mit oder ohne Backup System. ?

Das kommt immer auf den Controller auch an ob du noch ein Mischpult /Soundkarte dazwischensetzen muss.

Es gibt ja auch Controller mit Analogen Mixer und schon eingebauter SK ,
wie die American Audio VMS 2 und einige andere Controller ,da kannste dann direkt die aktive oder Passive PA dran anschließen und loslegen.
Desweiteren bräuchtest du noch eine VDJ Pro Infinity Version oder ein Abo der VDJ Pro Subscriber bzw Pro Buissness, wenn du als Mobiler DJ dein Geld verdienen möchtest.


Ich arbeitete damals als Mobiler DJ immer mit der AA VMS 2 an einer passiven PA
Desweiteren hatte ich auch immer 1x Externen Mixer angeschlossen und einen weiteren kleinen Externen Mixer als Backup im Koffer dabei.Notebook und Netbook oder 7'Tablet mit VDJ drauf war auch immer mit.
Dann noch als minimum 2x Zuspieler (pitchbaren Denon Doppel CD Player und Denon Minidisc sowie haufenweise Original Tonträger (CD/Minidisc oder Vinyl) dabei.
Die 2x Dual Turntables nur bei Vinyl Oldiepartys.

Auch wenn viele meiner Kunden meist kein Licht dabei haben wollten,
finde ich kommt ne Party, Fete, Feier immer besser wenn man auch Licht im Programm dabei hat.
Partys Feten; Feiern bei weissen hellen Raumlicht habe ich immer gehasst.
Da kommt nicht so gut die Stimmung auf, aber der Kunde ist nunmal König.

Mfg, Dirk

Posté Fri 11 Jan 19 @ 7:27 pm
vlnjacki wrote :
Welchen Controller nutzt du denn ?
... oder Passive PA dran anschließen und loslegen...


Mfg, Dirk


FALSCH!!!

Wenn es eine PASSIVE Anlage ist, braucht man noch eine Endstufe.

Posté Fri 11 Jan 19 @ 7:54 pm
mobilbude wrote :
vlnjacki wrote :
Welchen Controller nutzt du denn ?
... oder Passive PA dran anschließen und loslegen...


Mfg, Dirk


FALSCH!!!

Wenn es eine PASSIVE Anlage ist, braucht man noch eine Endstufe.


Danke für die Richtigstellung. ;)
Hast Recht habe die Endstufen und die eventuell in Frage kommende aktive Frequenzweiche bei passiven 2/2 System vergessen.
Falls die Endstufen oder passiven Lautsprecher aber schon Frequenzweichen eingebaut haben,
fällt die aktive Frequenzweiche noch weg

Posté Fri 11 Jan 19 @ 8:07 pm
Kein Problem.
Deshalb habe ich es so deutlich geschrieben.

Posté Fri 11 Jan 19 @ 8:12 pm
Danke für eure Antworten!

@Dirk: Ich nutze aktuell den Controller Numark Mixtrack Quad. Ist ein recht einfaches Gerät, da kommt dann in näherer Zukunft noch was besseres her. Nur: eins nach dem anderen:) Genau, Virtual Pro Infinity hole ich mir sobald ich loslege. Meine CUE-Version ist seit Jahren nicht aktualisiert.

Was die PA angeht: Ich recherchiere gerade fleißig und lese mich ein. Mit dem Numark Mixtrack Quad benötige ich bei einem aktiven PA keine Endstufe oder Mixer liege ich da richtig? (weil der Controller ein Audio Interface hat)

Bei einem passiven muss ich also noch eine Endstufe zwischenschalten. Für was braucht man dann noch den Mixer - Für Mikrofon und weitere externe Soundsignale/-quellen?


Posté Sun 13 Jan 19 @ 9:16 pm
Also nutzt du diesen Controller hier:
https://www.numark.de/mixtrack-quad

So wie ich es auf den Bildern sehr hat der nur einen Chinch-Ausgang und eine USB Buchse.
Hat der Kein Microfon Eingang und Kopfhörer ausgang ?
oder ist Mic und Kopfhörer über den PC / Notebook?
Wie hörst du die Decks beim Mixen vor ?


Hast du eine bestimmte PA in Aussicht ?
Wieviele Personen sollte die PA beschallen können?

Normal kannst du direkt von deinem Controller per Chinchausgang in die aktive PA reingehen,
wenn die auch Chincheingänge hat .
Hat die aktive PA aber nur Klinke oder XLR oder ne Kombibuchse XLR /Klinke, dann brauchste am besten einen Wandler von symetrich zu unsymetrisch.

Sprich gehst mit Chinch rein und am anderen Ende am besten dann per XLR raus.
Je nach Wandlermodell hat der an Ein-und Ausgänge Chinch/Klinke/XLR Buchsen.

Natürlich könnte man das zum Beispiel auch über ein Mischpult machen, da hätte man dann direkt noch mehr Eingänge für Mic, externe Zuspieler Line/Phono, etc.und verschiedene Ausgänge wie XLR /Klinke/Chinch.
Aber abhören der verschiedenen Decks deines Numark Mixtrack Quad würde darüber nicht klappen, könntest nur das Mastersignal des Numark am Mixer abhören, sowie das Mic und die externen Zuspieler vom Mixer.

Denke aber wenn du dich eh schon für einen neuen Midicontroller in Zukunft entschieden hast , brauchst du nicht unbedingt den Mixer.

Es kommt daher auch auf die PA an,
die du dir aussuchst.
Also ne aktive PA bzw.aktive PA Lautsprecher sollten heutzutage fast alle Eingänge (Chinch, Klinke und XLR haben.


Passive PA:
An einer Passiven PA gehst du vom Chinchausgang entweder direkt in die Endstufe oder aber in eine eventuell vorhandene aktive Frequenzweiche falls die Lautsprecher keine passiven Frequenzweichen schon eingebaut haben.

Mit den Frequenzweichen (2-/3-/4-Wege) kannst du die Signale in Wege aufteilen (Höhen /Mitten /Bass )

Einige DJ's benutzen Aktive Systeme aber einige auch passive Systeme.

Bei aktiven Systemen hat man den Vorteil das die eingebauten Endstufen/Verstärkermodule schon auf die eingebauten Lautsprecher genau angepasst sind.

Bei passiven Systemen musst du das selbst bestmöglich anpassen.
Das heisst die Endstufe sollte wenigstens 1/3 mehr Power haben als die Lautsprecher.

Ich selbst hatte bisher nur passive PA Anlagen, und nutze dazu 1xaktive 2-/3 Wege Frequenzweiche und 3x Endstufen.
Meistens habe ich meine 2/2 PA eingesetzt.
2/2 steht für 2x Tops und 2xSubs.
Selten habe ich auch mal Abhörmonitore an der 3x Endstufe eingesetzt.

Wie gesagt am besten erstmal immer nachfragen und sagen was du kaufen möchtest.
Viele hier helfen mit guten Tips zu DJ Equipment und PA Anlagen.

Und meistens trifft eins noch immer beim Equipment zu:

Wer billig kauft ,kauft 2x
Habe selbst am Anfang den Fehler gemacht und falsch gekauft was ich heute noch bereue.
Meistens kann man sogar besser gut gebrauchtes DJ Equipment oder eine gut gebrauchte PA kaufen, als wie Billigequipment.

Ich selbst habe auch viel altes gut gebrauchtest DJ Equipment aus den 80/90er Jahren setze es auch teilweise ein, aber ich liebe es und möchte es nicht vermissen.Sammle es aber auch, weil es mich an meinen Anfangzeit erinnert.


Denke eine kleine gute aktive Pa oder ein aktives Säulensystem währe für dich am besten.
Dazu dann ein guter Midicontroller oder eine Kombi aus Analogen Mixer/Midicontroller.

Eventuell noch 2x Zuspieler oder auch mehr ,
je nachdem was du dann da an Digitalen Quellen /Tonträgern bevorzugst.


Wie gesagt es kommt darauf an was du genau machen willst und was du so an Musikgenre spielen willst.
Wichtig ist auch noch wieviele Leute du beschallen möchtest.

Da kommt es dann noch drauf an auf beschallen von wieviele X=Personen (Pax)

Entweder Personen insgesammt im Raum
oder
Personen auf der Tanzfläche dann angeben.

Mfg, Dirk

War jetzt glaub ich viel geschrieben.



Posté Mon 14 Jan 19 @ 12:09 am
Könntest ja mal in deinem Account nachschauen , welches die letzte Buildt deiner Numark Cue Version war.

Hier findest du alle deine alten (Old discounted Products) Numark Cue / bis VDJ 7.4.7 Lizenzen oder die neueren VDJ 8-2018 Lizenzen.

https://de.virtualdj.com/users/licenses.html

Keine Seriennummern ins Forum posten.

Posté Mon 14 Jan 19 @ 12:45 am
RobRoyPRO InfinitySenior staffMember since 2012
musikzumm wrote :


Bei einem passiven muss ich also noch eine Endstufe zwischenschalten. Für was braucht man dann noch den Mixer - Für Mikrofon und weitere externe Soundsignale/-quellen?



Dein aktueller Controller bringt schon fast alles mit was du brauchst. MasterOut für die PA / Kopfhöreranschluss zum Vorhören und einen Mikrofon Anschluss. Externe Zuspieler kannst Du an dem Controller nicht anschliessen, da dieser keine LineIn Anschlüsse hat. Du könntest das theoretisch zwar über einen zusätzlichen externen Mixer realisieren, die Frage bleibt aber ob das Sinn macht, weil
a) wie oft benötigst du externe Zuspieler ?
b) wenn ehr ein neuer Controller ansteht, würd ich mir gleich einen suchen der LineIn Anschlüsse schon bausseits hat.

Z.b den VMS 5 von American Audio. Ist zwar kein Schicki-Micki Bling Bling Controller zum Angeben, aber dafür eine Eierlegende Wollmichsau. 4 Deck Controller mit LineIn Anschlüssen ( z.b. Decks Digital +2 Decks mit analogen Zuspielern/ als externer Mixer verwendbar/ 2 Mic Anschlüsse mit separaten EQ nur für das Mic/ DVS fähige Soundkarte usw. Ein sehr treues und zuverlässiges Arbeitstier zum günstigen Preis (350.- €). Controllermässig gibt es natürlich nach oben wie überall keine Grenzen. Preis-/ Leistungsmäßig wirst aber kaum was vergleichbares finden.
https://www.americandj.eu/de/vms5.html

Posté Mon 14 Jan 19 @ 9:05 am
Habe nicht gesehen das dein Controller auch Mic Eingang und Kopfhörer an der Seite hat.
Hatte nur an Front und Rückseite geschaut.
Du kannst ja deinen Controller für den Anfang erstmal einsetzen und dir später dann mal einen neuen Controller zulegen / kaufen.


Mit den von RobRoy vorgeschlagenden American Audio VMS5 Controller (inklusive VDJ LE Version) machst du Garantiert nix falsch, ich nutzte die kleinere VMS 2 seit Dezember 2011- 2016 als Mobiler DJ und bis heute noch als Home DJ ohne je ein Problem mit VDJ 7 - VDJ 2018.
Die möchte ich echt nicht mehr vermissen.


Posté Mon 14 Jan 19 @ 12:21 pm
Mal wieder vielen Dank für die ausführlichen Rückmeldungen.

@vlnjacki: Ganz genau,der Controller isses. Er verfügt über einen Cinch-Ausgang, 2 Kopfhörer-Ausgänge (für große und kleine "Klinke") und tatsächlich auch einen Mikro-Eingang, was mich selbst gerade etwas überrascht hat.

Ich plane künftig private Feiern wie Hochzeiten, Geburtstage und Co, im Schnitt so zwischen 100 und 200 Leute. An Musikgenres ausschließlich das "gängige" Rock-/Pop-Mainstream-Material, von den 60ern bis aktuell. Wenig Hip-Hop, Elektro null. Du hast vollkommen REcht was die Kosten angeht: ich investiere jetzt lieber einmal richtig, anstatt - wie ich es früher leider auch mal getan habe, aufgrund finanzieller Engpässe - so wenig Geld wie möglich auszugeben. Ca. 700 bis 900 Euro kann ich dafür jetzt aufbringen. Also für die Beschallungs-Technik (3 LED Lichter+Effektkugel müssens auch noch sein). Dafür sollte man doch schon gute, leistungsstarke aktive PA kriegen - hoffe ich:)(was hälst du zB davon: https://www.deejayladen.de/de/ld-systems-dave-8-roadie-system-bk-stativ-kabel-set/pd/124519

Hinsichtlich der Leistung las ich, dass die Anlage 1000 Watt mindestens bieten sollte.

Weil du meintest: "zweiten externen Mixer als Backup" - Würde sich als "Sicherheit" nicht auch ein im Vorfeld ersteller Mix auf USB anbieten, auf den man im Notfall zurückgreift? Der Numark Mixtrack Quad hat zwar keinen USB-Anschluss, aber der künftige Controller dann wohl. Andererseits: wenn sich die Software aufhängt und ich die Konsole neu starten muss, bringt mir ein daran angeschlossener USB-Stick auch nix:)


@RobRoy: stimmt, vermutlich brauche ich externe Zuspieler dann nicht. Ich lege tatsächlich ausschließlich digital auf, Mp3`s/WMA`s - keine CDs, Platten. Danke für den Controller-Tipp. Sehr interessant - und locker 300 Euro günstiger als viele der Edel-Hochglanz-Geräte (Pioneer, Denon) die ich mir zuletzte angeschaut habe

Posté Mon 14 Jan 19 @ 8:33 pm
Also 100 bis 200 Personen kann man mit der kleinen Dave bestimmt nicht beschallen - eher 30 - 40 Personen (aber dann auch nicht mit Discopegel)


Posté Mon 14 Jan 19 @ 9:07 pm
RobRoyPRO InfinitySenior staffMember since 2012
musikzumm wrote :

....Weil du meintest: "zweiten externen Mixer als Backup" - Würde sich als "Sicherheit" nicht auch ein im Vorfeld ersteller Mix auf USB anbieten, auf den man im Notfall zurückgreift? Der Numark Mixtrack Quad hat zwar keinen USB-Anschluss, aber der künftige Controller dann wohl. Andererseits: wenn sich die Software aufhängt und ich die Konsole neu starten muss, bringt mir ein daran angeschlossener USB-Stick auch nix:)
Wenn du n Controller hast der einen externen Mixer verbaut hat kann dir die SW 100x abschmieren. externer Abspieler dran ( egal ob das iPod, Handy oder sonst was ist) und deine Musik läuft weiter.
Zur Beschallung muss ich sagen, dass man i.d.R. bei Feiern nicht den ganzen Saal auf Discopegel bringen muss sondern nur die Tanzflächen ;-). Da könnte dann die Dave 12 oder 15 locker reichen. Bei der 8er könnte es stellenweise eng werden. Zum Licht Setup würde ich für den Anfang eine Kombi nehmen https://www.deejayladen.de/de/leuchtkraft-fxbar-5-set/pd/142769
Ist Fix aufgebaut und schaut für das Geld echt top aus. Noch n kleiner Hazer dazu und fertig ist das Einsteigerpaket.




Posté Mon 14 Jan 19 @ 9:43 pm
Also diese LD System Dave 8 ist ehr was für die Feier im privaten Partykeller.

700-900€ wird schwer selbst nur für eine vernünftige aktive Einsteiger Pa für 100-200 Leute (selbst auf den Gebrauchtmarkt).

Ich weiss jetzt nicht was diese Säulensysteme LD System Maui 28 G2 so schaffen , aber die sollen schon sehr gut dafür sein und einige hier setzen die auch im Doppelpack (2x Säulensysteme) ein.
Finde gerade den Thread dazu nicht.
Kleinere Syteme davon wie Maui 5 oder Maui 11 reicht nicht aus für deine Personenanzahl.



Bei aktiven PA's kann ich dich nicht beraten, alles was neuer auf dem Markt ist kenne ich nicht.
Selbst mit meiner 2/2 Pa konnte ich maximal bis 120x Pax gesammt im Raum beschallen.
Gut meine 2x 15'Zoll Subs waren auch Billigteile , die habe ich nachher auf dem Sperrmüll entsorgt.
Meine 2x Tops habe ich noch und höre damit @Home Musik.

Für seltene größere Aufträge habe ich mir immer eine Pa ausgeliehen.
Das war dann immer ab150-300 Personen:
Die Neupreise bei Kauf liegen da bei über das 5fache und höher deines Budget.
Kenne da an aktiver PA nur
QSC KW 122 /181 Serie als 2/2 selbst, da ich die mal ausgeliehen hatte,und noch das passive AD System Touringline / Touringsub Set mit Systemamp.

Mein Traum war ja entweder die QSC KW Serie oder besser noch die PL Audio F12 + Gorilla Masterbass 4000, aber ist beides damals zu teuer für mich Persönlich gewesen.
Mit 3x Kinder konnte ich da nicht so große Ausgaben machen und Kauf auf Kredit ist nix für mich.
Mein Equipment hab Ich immer direkt Bar bezahlt oder eben per Überweisung.

Nochwas zu Zuspieler wenn du mal den neuen Controller hast.
Wenn du sagst du nimmst nur MP3 /Wav, etc. dann könntest du dir für später mal eventuell sowas hier an USB / SD - Mediaplayer kaufen:

https://m.thomann.de/de/denon_dn_300r_mkii.htm
Für den Anfang kannste aber auch erstmal deinen Bluray oder DVD Player nehmen wenn der auch MP3 abspielt.
Die meisten können auch vom USB Stick spielen.
--------------------------------------------------------------------------------
Aber auch ein 2.Notebook, oder eben ein Netbook oder kleines Tablet (mit richtiger Windows Software drauf)auf dem du auch Virtual DJ installieren kannst währe sehr gut als Backup.
Nutze das auch so.

Posté Tue 15 Jan 19 @ 12:31 am
ZitrosPRO InfinityMember since 2010
Hallo,

ich würde ein klein bisschen anderes an die Sache ran gehen, ich habe aber sowieso eine etwas andere Herangehensweise ;-)

Ich würde mir die 'the box PA 502 A Aktiver 2-Wege Fullrange-Lautsprecher' für 585€ holen.
Bass ist zwar wichtig, aber erst mal muss die Musik bei den 100-200 Leuten ankommen. ;-)
Dazu vielleicht noch den 'Behringer SU9920 Sonic Ultramizer' 79€, damit du noch etwas mehr Klang hast.

Als BackUpSystem reicht auch erst mal dein Handy oder ein Tablet, mit einer DJ-Software und die entsprechenden Kabel zu den Aktivboxen.
Später solltest du dir dann auf jeden Fall einen Controller/Mixer mit Stand-Alone Funktion holen, da kannst du dann auch PC unabhängig weiter Musik machen.

Als Lichtset vielleicht das ' Eurolite LED KLS Laser Bar FX-Set ' 300€, reicht für den Anfang.

Aber eines darfst du bei der ganzen Sache nicht vergessen, wer billig kauft, kauft 2x.
Also wenn du dein Geld erst mal in einen guten Controller anlegst und dir die PA leihst, hast du unterm Strich vielleicht mehr davon?!

Posté Tue 15 Jan 19 @ 10:03 am
Von 15 Zoll Topteilen würde ich persönlich abraten. Mag sein, dass die ordentlich laut brüllen, aber wer soll denn die schweren Klötze (30kg) immer auf ein Stativ wuchten. Wenn man meistens alleine unterwegs ist, dann ist das recht schwierig. Und auf Dauer gehts auch auf den Rücken!

Posté Tue 15 Jan 19 @ 11:10 am
ZitrosPRO InfinityMember since 2010
partydj246 wrote :
Von 15 Zoll Topteilen würde ich persönlich abraten. Mag sein, dass die ordentlich laut brüllen, aber wer soll denn die schweren Klötze (30kg) immer auf ein Stativ wuchten. Wenn man meistens alleine unterwegs ist, dann ist das recht schwierig. Und auf Dauer gehts auch auf den Rücken!


Deswegen verwende ich 10" Boxen, aber halt 4 Stück ;-)

Posté Tue 15 Jan 19 @ 12:03 pm
Die aktiven PA Lautsprecher solltest du dir vorher sowieso immer am besten vor Kauf im Geschäft mal ansehen und anhören.
Am besten da mal verschiede Boxen anhören.

Ein Blindkauf ohne anhören /ansehen ist nicht so gut.

Weiss jetzt nicht in welcher Gegend du wohnst, aber es gibt ja einige grössere Händler wie Thomann; Musicstore Köln, Kirstein, Musik Produktiv, etc.





Posté Tue 15 Jan 19 @ 1:29 pm
Guck auch mal nach Alto.
Günstig und gut.
Gehört zur Denon Group

Posté Tue 15 Jan 19 @ 4:33 pm
Wenn du dir mal was anhören gehst,schaue dann mal ob die auch noch das Modell da haben, bis 100 Personen gesammt ganz gut.
Wollte ich mir auch schonmal kaufen fand die auch ganz gut, als ich mir die im Musicstore angehört habe.

Electro Voice ZLX 12 P
Die kosten aktuell bei Thomann 356,-€ pro Stck.

QSC K 10 ist auch sehr gut ,aber was teurer.

Aber wie gesagt bis 100x Personen gesammt.

Bräuchtest dann aber noch 1-2x aktive Subs dazu.

Mfg, Dirk

Posté Tue 15 Jan 19 @ 8:24 pm
Page : [>] [>>]
41%